Română / English
Europäisches Theaterfestival Eurothalia

6. Oktober 2017 20:00-21:45, im Saal des DSTT

Western Society

Konzept: Gob Squad  –– Produktion: Gob Squad (Deutschland)

Gestaltung und Interpretation: Johanna Freiburg, Sean Patten, Damian Rebgetz, Tatiana Saphir, Sharon Smith, Berit Stumpf, Sarah Thom, Bastian Trost, Simon Will   –– Video Design: Miles Chalcraft, Kathrin Krottenthaler  –– Sound Design: Jeff McGrory, Torsten Schwarzbach   –– Technische Koordination und Lichtdesign: Chris Umney, Max Wegner  –– Kostüme: Emma Cattell & Kerstin Honeit  –– Bühne: Lena Mody  –– Dramaturgie und Produktionsmanagement: Christina Runge  –– Künstlerische Assistenz: Mat Hand, Lena Mody  –– Gob Squad Management: Eva Hartmann  –– Produktion: Gob Squad (Deutschland)  –– Die Aufführung Western Society entstand auf Anregung und mit der Hilfe von: Center Theatre Group, Michael Ritchie, Artistic Director, Los Angeles, CA.  –– Die Uraufführung der Vorstellung Western Society wurde ursprünglich produziert von: HAU Hebbel am Ufer, Berlin, Spielart Festival Munich & brut Vienna  –– Koproduktion: A House on Fire, mit der Unterstützung des Kulturprogramms der Europäischen Union  –– Finanzielle Unterstützung: Kulturverwaltung Berlin  



Western Society ist das Porträt der Zivilisation des 21. Jahrhunderts. Wie durch einen Bilderrahmen blicken wir in das Wohnzimmer einer unbekannten Familie und erkennen uns selbst. Von der Technologie fasziniert, stellt die Theatergruppe Gob Squad westliche Lebensverhältnisse in den Mittelpunkt, wobei in einem völlig unspektakulären Video ein anonymes Wohnzimmer gezeigt wird, in dem irgendwo in der westlichen Welt eine Familie zusammenkommt. Der Raum ist voll, eine Party findet statt. Den Zusammenhalt von Familie, Freunden und Fremden sichert die Karaoke-Maschinerie: einsam zusammen und zusammen einsam. Was tun wir hier? Was soll das bedeuten? Soll das Glück sein? Auch die Darsteller fragen sich das, denn sie staunen darüber, wie sie dahin gelangen konnten, wo sie heute sind. 


„Aber es ist dennoch gleichermaßen absolut faszinierend, mit welcher Finesse Gob Squad die realen Bilder dieser Wohnzimmergesellschaft erst zerpflückt und dann wieder neu zusammenpuzzelt. Das hat eine Magie, der man sich schwer entziehen kann, und ist vor allem ein Heidenspaß.“ (Berliner Morgenpost)


Western Society ist eine perfekte Show - eine Wanderung auf des Messers Schneide zwischen Performance, Videoinstallation, interaktivem Live-Film und Improvisation… Dies ist Theater in seiner reinsten und besten Form - genial aufgebaut, ungemein witzig, unterhaltsam, verrückt und mit einem bezaubernden Hauch von Anarchie.“ (Kulturradio Rbb)


Vorstellung in englischer Sprache, mit Übersetzungen ins Deutsche und Rumänische

Trailer

Fotos

Grenzen?